Nach oben
Teilen
  • +43 3385 312 (Mo-Sa 9–16 Uhr)

Superleckeres Kichererbsen Curry: Es ist richtig schnell zubereitet, vegan und soso gut. Wer das nicht probiert, der ist selbst schuld. Für die indische Küche zu Hause!

Kichererbsen Curry

  • 150 g Bio Kichererbsen ungekocht
  • 300 g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • keines Stück Ingwer oder 1 EL Ingwerpulver
  • 1 Zucchini
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1-2 EL Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 100 ml Gemüsebrühe

Außerdem zum Anrichten

  • Petersilie
  • Schwarzer Sesam

Zubereitung

  1. Kichererbsen in Wasser für mindestens 4h bzw. über Nacht einweichen.
  2. Danach die Kichererbsen für ca. 30 min köcheln lassen sowie den Reis nach Packungsanleitung kochen.
  3. Zwiebel, Knoblauch, Karotten, Paprika und Zucchini klein schneiden.
  4. Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch kurz anrösten.
  5. Curry-, Paprika-, und Ingwerpulver hinzufügen.
  6. Die Karotten, Paprika und Zucchini ebenfalls hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz mitbraten.
  7. Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend Kichererbsen und Kokosblütenzucker hinzufügen.
  8. Das Curry einmal aufkochen lassen und für ca. 10-15 Min bei niedriger Hitze köcheln lassen – bis das Gemüse weich ist.
  9. Zum Schluss das Curry noch abschmecken und mit Reis genießen.

(Fast) alles, was du brauchst:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.