Nach oben
Teilen
  • +43 3385 312 (Mo-Sa 9–16 Uhr)
Rohstoffe

Leindotter

Die Leindotterpflanze gehört zwar nicht zu den Bekanntesten. Dafür aber zu den Newcomern und das frisch gepresste Öl aus den Samen des Leindotters schmeckt hervorragend. Wobei „neu“ nicht ganz richtig ist, da der Leindotter bereits bei den Kelten als Ölpflanze bekannt war und eigentlich nur in Vergessenheit geraten ist. Solltest du also kein Fan von Leinöl sein, ist unser Bio Leindotteröl genau die richtige Alternative. Denn auch das Leindotteröl ist reich an alpha-Linolensäure (Omega-3-Fettsäuren).

Camelina Sativa lautet der offizielle lateinische Begriff der Pflanze, klingt eigentlich wunderschön finden wir. Vielleicht bist du auch schon mal an einem Leindotterfeld vorbei gefahren und hast es nicht erkannt oder mit einem Raps verwechselt. Beide blühen herrlich gelb.

Mein Spruch

Leindotter hat mit Lein weniger gemeinsam als du denkst. Sowohl beim Aussehen als auch beim Geschmack unterscheiden sich die beiden sehr stark.

  • Geschichtlicher Ursprung:

    Südost Europa

  • Wuchshöhe:

    40-120 cm

  • Anbauzeit:

    April

  • Erntezeitpunkt:

    Juli-August

Leindotter Feld